Kowalik kommt mit Zweitliga-Erfahrung 31.08.12   

Fußball-Verbandsligist FSV Grün-Weiß Stadtroda hat die Verpflichtung von Krzysztof Kowalik (40) bestätigt. Der ehemalige Fußball-Profi, der 2002/ 03 für den SV Waldhof Mannheim und 2006/07 für den FC Carl Zeiss Jena ingesamt 44 Spiele in der zweiten Bundesliga absolvierte, soll die Defensive beim Aufsteiger verstärken. Kowalik spielte zuletzt beim hessischen Verbandsligisten TSV 06 Grebenhain.

Dass Kowalik bereits 40 Jahre alt ist, stört GWS-Trainer Jens-Uwe Penzel nicht. ,,Bei mir gibt es keine jungen oder alten Spieler, sondern nur gute oder schlechte Spieler. Bestes Beispiel ist Stefan Bloß."

Kowalik, der in Jena wohnt, hat schon mittrainiert im Roda-Stadion. Der 1,86 Meter große und 79 Kilo schwere Spieler macht auf Penzel einen fitten Eindruck. ,,Ich wollte ihn schon voriges Jahr holen. Da scheiterte es noch an seinen beruflichenVerpflichtungen."

Im zweiten Versuch klappte es. Eine Aktie hatte Stürmer Christian Reimann. Der hatte Kowalik vor drei Wochen zufällig in Stadtroda getroffen und ihn geraten, noch einmal mit Trainer Penzel Kontakt aufzunehmen. OTZ/piek